Zum Hauptinhalt springen

Herzlich Willkommen!

Ben Gross

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

herzlich willkommen auf meiner Website! Hier erhalten Sie einen Einblick in die aktuellen Geschehnisse Brandenburgs, erfahren mehr über mich und meine Anliegen, können Kontakt zu mir herstellen und erhalten alle Infos rund um unsere Landtagsfraktion. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern meiner Seite und freue mich sowohl über Anregungen, Fragen als auch über Kritik! 

Marlen Block

 

Widerstand gegen mögliches ICE-Werk in Stahnsdorf

Marlen Block vor Ort im Gespräch

Widerstand gegen mögliches ICE-Werk in Stahnsdorf

Bau des Anwärterwohnheims für die Hochschule der Polizei endlich gesichert! Nun muss auch unverzüglich gebaut werden!

Nach Pressemitteilungen wurde jetzt eine Lösung zwischen dem Finanz- und Innenministerium für den lange geplanten und dringend notwendigen Bau eines Wohnheims für Polizeianwärter*innen an der Hochschule der Polizei in Oranienburg gefunden. Dazu erklärt die innenpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Brandenburger Landtag, Marlen Block:

 

Wir begrüßen die erreichte Einigung und fordern nun einen schnellen Baubeginn. Seit mehreren Jahren laufen die Vorarbeiten und Planungen für die Errichtung eines Wohnheims für Studierende der Polizeihochschule in Oranienburg. Rot-Rot hatte die Errichtung des Wohnheims beschlossen. Millionen sind dafür bereits ausgegeben worden. Insofern war die zwischenzeitliche Hängepartie nicht zu verstehen.

 

Wir als Linksfraktion hatten das Thema in der letzten Innenausschusssitzung auf die Tagesordnung gesetzt und gemeinsam mit den verschiedenen Interessenvertretungen der Polizei nachdrücklich auf eine Lösung gedrängt. Dabei ging es auch darum, die Besetzung von Stellen bei der Polizei in Zukunft zu sichern.

 

Bei der Errichtung ist darauf zu achten, dass die würdige Gestaltung des Gedenkortes des früheren KZ Oranienburg gesichert wird.

Aktuelle Anfragen


Bau des Anwärterwohnheims für die Hochschule der Polizei endlich gesichert! Nun muss auch unverzüglich gebaut werden!

Nach Pressemitteilungen wurde jetzt eine Lösung zwischen dem Finanz- und Innenministerium für den lange geplanten und dringend notwendigen Bau eines Wohnheims für Polizeianwärter*innen an der Hochschule der Polizei in Oranienburg gefunden. Dazu erklärt die innenpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Brandenburger Landtag, Marlen Block:

 

Wir begrüßen die erreichte Einigung und fordern nun einen schnellen Baubeginn. Seit mehreren Jahren laufen die Vorarbeiten und Planungen für die Errichtung eines Wohnheims für Studierende der Polizeihochschule in Oranienburg. Rot-Rot hatte die Errichtung des Wohnheims beschlossen. Millionen sind dafür bereits ausgegeben worden. Insofern war die zwischenzeitliche Hängepartie nicht zu verstehen.

 

Wir als Linksfraktion hatten das Thema in der letzten Innenausschusssitzung auf die Tagesordnung gesetzt und gemeinsam mit den verschiedenen Interessenvertretungen der Polizei nachdrücklich auf eine Lösung gedrängt. Dabei ging es auch darum, die Besetzung von Stellen bei der Polizei in Zukunft zu sichern.

 

Bei der Errichtung ist darauf zu achten, dass die würdige Gestaltung des Gedenkortes des früheren KZ Oranienburg gesichert wird.

Links bewegt - das Onlinemagazin der Partei DIE LINKE

https://www.links-bewegt.de

DIE LINKE macht den Unterschied - Entlasten, Helfen, Umbauen.

Ein Vorstoß für einen Inflationsausgleich beim Mindestlohn und mehr in Thüringen, Milliarden für sozial-ökologische Krisenbewältigung in Bremen, ein Netzwerk der Wärme für Berlin, ein Brandenburg-Plan und noch viel mehr: Wie sich DIE LINKE in Landtagen und Landesregierungen gegen Energiepreiskrise undfür solidarische Maßnahmen einsetzt. Weiterlesen

Vergesellschaftungen im Energiesektor– für eine zukunftssichere Energieversorgung

Die Energiepreise und es mehren sich Forderungen in der gesellschaftlichen Linken, die Enteignungsdebatte auf eine Vergesellschaftung großer Energiekonzerne auszudehnen und so die öffentliche Kontrolle über diesen wichtigen Teil der Daseinsvorsorge sicherzustellen. Vor dem Hintergrund der sich zuspitzenden Klimakrise stellt sich hier jedoch die Frage nach der Zukunftsfähigkeit solcher Milliardeninvestitionen. Weiterlesen

Um die Klimakatastrophe aufzuhalten, müssen wir ins Herz der Bestie.

Zu den Ergebnissen des Weltklimagipfels inÄgypten und Konsequenzen Weiterlesen